Altstadtgestaltung Dsseldorf

Altstadtgestaltung Düsseldorf

zeitgemäße Stadtraumgestaltung mit integriertem Stadtführer



Das eine Sanierung der Oberflächenbeläge in der Altstadt notwendig ist, das bezweifelt in Düsseldorf wohl kaum einer. Nachdem der Platz an der Andreaskirche in einem Entwurf neu gestaltet wurde, wurde der Wunsch der Bürger, Interessensgemeinschaften und Ortsverbänden immer größer diese Gestaltung auch in der gesamten Altstadt weiterzuführen.

Aufbauend auf viele Gespräche mit den verschiedenen Interessensgruppen wurde ein Konzept entwickelt welches die Altstadt wieder gliedern, ordnen und aufwerten sollte. Erarbeitet man nun ein Konzept für die Entwicklung von Stadträumen, so sollte das fernab von modischen und kurzlebigen Erscheinungen sein und sich eher an klassische Vorbilder halten. Zeitlose Gestaltung die allen Anforderungen durch die Anrainer gerecht werden. Bebauungen jeglicher Arten müssen einen passenden Rahmen bekommen, die verkehrliche Erschließung muss gewährleistet bleiben und dennoch die Aufenthaltsqualität erhöht, die Sicht- und Wegeverbindungen gestärkt und die Nutzungsvielfalt ausgebaut werden.

Der Ansatz für die Neuordnung und Neugestaltung der Altstadt ist die räumliche Strukturierung in Verbindung mit gestalterischer Gliederung. Durch die Ausformulierung von Plätzen, die durch Achsen und Alleen miteinander verbunden werden, gliedern sich Stadträume, werden Adressen geschaffen und somit die Qualitäten der einzelnen Bereiche herausgearbeitet. Auch sollten sich die Innenhöfe, soweit möglich, öffnen und wieder erlebbar sein.

In dem Konzept wurden als Schwerpunkte die Mühlenstraße, die Flinger Straße und die Theodor-Körner-Straße betrachtet. Der Entwurf lässt den Stadtraum in einem völlig neuen Bild erscheinen. Die Verkehrsflächen sind ebenengleich, eine einheitliche Materialverwendung der Bodenbeläge lässt den Straßenquerschnitt großzügig wirken.

Mit der Sanierung der Oberflächen könnte eine weitere Entwicklung für die Stadt begonnen werden. Ein in den Stadtraum eingearbeiteter Stadtführer zeigt, welche historischen oder zeitgemäßen Qualitäten Düsseldorf besitzt. Ein in den Boden eingearbeitetes Band verbindet die einzelnen Punkte an denen Tafeln, Stelen oder eingelassenen Platten informieren.
 




 
   
  « zurück