Dortmund Eving

Neugestaltung der Außenanlagen eines Wohnhauses in Dortmund Eving. Ziel der Planung war die Aufwertung des Freiraums und die Erhöhung der Aufenthaltsqualität, die zuvor durch einen hohen Versiegelungsgrad und geringe Abstände zwischen Wohnbebauung und Garagen nur eingeschränkt vorhanden war.

Das Gelände wurde einer umfassenden Umstrukturierung unterzogen. Entlang der nordöstlichen Grundstücksgrenze wurden neue Parkmöglichkeiten (Stellplätze für Motorräder und PKW) geschaffen. Das in den Garten ragende Garagenband wurde abgerissen und ein neuer Garagenhof am Grundstücksrand angelegt. Der dadurch entstandene Raum wird genutzt, um einen zentralen Gemeinschaftsbereich für die Mieter anzulegen.

Der neu geschaffene Bewohnerplatz wird direkt vor dem bestehenden Eingangsbereich angelegt, der ebenfalls eine neue Gestaltung erhält. Er wird durch eine Rampe erschlossen, von der seitlich Stufen zum Platz hinabführen. Diese Stufen sind teils als Treppen, teils als Sitzstufen vorgesehen. Herzstück des Platzes ist eine Boulevard-Eiche. Angeschlossen an den Gemeinschaftsplatz entstehen ein Spielplatz und eine große Rasenfläche, die von der Bewohnerschaft beliebig genutzt werden kann.

Das Wohngebäude wird durch Heckenkörper eingefasst, die darüber hinaus das gesamte Grundstück zonieren und die Müllsituation am Grundstückseingang umschließen. Der Höhenunterschied zwischen der Rasenfläche und dem Erdgeschossniveau des Wohngebäudes wird durch eine bepflanzte Böschung gestaltet.

Zur Oberflächenentsiegelung werden zusätzlich zum Ausbau der Grünanlagen Dachbegrünungen auf allen Flachdächern der Garagen und des neuen Waschhauses angelegt.




 
   
  « zurück