Varnhagenstraße Düsseldorf

Naturnaher Garten in zentraler Lage Düsseldorfs

Da die vorhandene Gartenfläche weder von den Eigentümern noch von den Mietern stark genutzt wurden, sollte ein Konzept entwickelt werden, welches eine pflegeleichte, attraktive und naturnahe Gartenanlage entstehen lässt. Dieses Konzept wird nach und nach umgesetzt.

Aus einer Rasenfläche entstand eine Wildwiese, die von mächtigen Bäumen und großzügig gewachsenen Rhododendren umgeben ist. Die streng geschnittenen Hecken wurden durch weitere Rhododendren ersetzt. Üppig wachsende Gräser und flächig wachsendes Efeu umspielen den Weg aus Trittplatten und geben Kleintieren eine Rückzugsmöglichkeit.

Im Gegensatz zu dem natürlich gehaltenen hinteren Garten soll der Vorgarten sich formal an das denkmalgeschützte Haus anpassen. Hier werden in die Jahre gekommene Bereiche überplant und in neuen Glanz versetzt. Nach und nach entsteht eine zeitgemäße Eingangssituation, die der Architektur des Gebäudes gerecht wird.




 
   
  « zurück